TerraFirma by Free CSS Templates

Welcome!

December 13, 2013

Welcome to my website. Here you can find a description of my theoretical work, that is, information about my German books, my German and English articles.

I am a science writer by profession. My main interest is the development of a modern metaphysics that can be taught scientifically. Like the physicist Albert Einstein, I would like to know how God made the world. I am convinced, that this task can be done successfully. The reason for this conviction: Transcendence is physically such a restrictive condition, that God had no choice in the creation of the Universe.

Die Linien des Alten - Eine Retrospektive

March 21, 2014

Als der Windpferd-Verlag 2007 mein Buch „Die Physik des Mandalas“ herausgab, war der Erkenntnisprozess über den Stand dieses Buches längst hinausgegangen. So hatte ich erkannt, dass die Struktur des Mandalas die Existenz einer »Dualen Konstanz der Lichtgeschwindigkeit« implizierte – eine Erkenntnis, die das II. Postulat der Speziellen Relativitätstheorie nur als die „halbe Wahrheit“ erscheinen ließ.

Um dieser ebenso ungewöhnlichen wie unerwarteten Erkenntnis Ausdruck zu verleihen, entstand das Bedürfnis, dem Windpferd-Buch ein zweites Buch folgen zu lassen. 2009 konnte ich schließlich die Arbeit an diesem zweiten Buch abschließen. Da ich den Inhalt dieses Buches vor allem Personen im universitären Bereich zugänglich machen wollte, schien mir eine Veröffentlichung auf dem Dokumentenserver der Freien Universität Berlin am sinnvollsten. Nach Prüfung des Buches durch die universitätsinterne „Redaktion Dokumentenserver“ ist dieses Buch mit dem Titel:

"Die Linien des Alten - Einsteins letzte Vision"

zur Veröffentlichung freigegeben worden. Es kann seither unter nachfolgender Webadresse:

http://edocs.fu-berlin.de/docs/receive/FUDOCS_document_000000002486

kostenfrei heruntergeladen werden.

Für den Fall, dass es lt. Zugriffsstatistik mehr als 1000 Volltextzugriffe geben sollte, wollte ich in Gestalt einer Retrospektive auf dieses zweite Buch nochmals ausdrücklich auf der hier sichtbaren Startseite hinweisen, insbesondere deswegen, weil auch der Inhalt dieses Buches im Laufe der letzten drei Jahre die eine oder andere Veränderung erfahren hat. Welcher Art diese Veränderung ist, wird am deutlichsten durch meinen 2011 veröffentlichten Text „The Hidden Face of c“.

Obwohl die Volltextzugriffe über diese drei Jahre hinweg stetig zugenommen haben, war ihre Zahl mit monatlich 20 bis 30 Zugriffen stets moderat. Doch vor der 1000er-Schwelle gab es plötzlich – unerwartet – einen massiveren Zugriff. Für den Monat März 2014 wurden mit dem heutigen Datum 89 Zugriffe registriert. Ob es sich hier lediglich um einen einmaligen Vorgang handelt oder ob mit ihm ein signifikant steigendes Interesse an der "Physik des Mandalas" zum Ausdruck kommt, bleibt abzuwarten.

C-Sur oder: Das Verborgene Gesicht der Lichtgeschwindigkeit

July 24, 2013

C-Sur ist ein Buchprojekt, welches sich mit der Hypothese einer "Dualen Konstanz der Lichtgeschwindigkeit" auseinandersetzt. Es basiert als solches auf der grundlegenden Eigenschaft des Lichtes, sowohl Teilchen- als auch Wellenaspekte aufzuweisen - eine Eigenschaft, die landläufig als "Welle-Teilchen-Dualismus" bekannt ist. Aufbauend auf dieser "dualen" Eigenschaft des Lichtes wird angenommen, dass auch die Lichtgeschwindigkeit c dualer Natur ist. Diese Annahme eröffnet ein fundamental anderes Raum-Zeit-Bild des Universums als jenes, welches von dem Physiker Albert Einstein in seiner 1905 veröffentlichten Speziellen Relativitätstheorie vorgestellt wurde.

In dem Buch soll geschildert werden, wie diese "Duale Konstanz der Lichtgeschwindigkeit" entdeckt wurde und inwiefern mit dem relativistischen Raum-Zeit-Bild nur der "Wellenaspekt" der Lichtgeschwindigkeit erfasst worden ist - nicht jedoch der "Teilchenaspekt".

The Race to Truth starts again…

May 8, 2013

The Foundational Question Institute (FQXI.org) has been opened a new essay contest. The theme for it is: "It from Bit or Bit from It?" It's the Institute's response to the explosion of interest at the nexus of physics and information, driven in particular by developments in quantum information theory and computer sciencex.
Possible topics include questions like: What is information? What is its relation to "Reality"? How does nature (the universe and the things therein) "store" and "process" information? How does understanding information help us understand physics, and vice-versa? etc.

The Contest is running from March 25 - June 28, 2013.



Is Plancks constant the natural digit of our Universe?

In May 30, 2013 my own paper has been approved to the essay contest.

Abstract: In information theory the binary digit (bit) is the most common unit of information. But there are other units of information, f.e. the natural digit (nit). It is defined as log2 e (≈ 1.443) bits, where e is the base of the natural logarithm. In this paper it shall be shown, how »Plancks constant« h can be identified as the natural digit. The key to it is the relatively unknown “Thermodynamics of the Isolated Particle” developed by the physicist Louis DeBroglie in 1960.

REACTIONS

Although I did not win any price of the contest, the reactions to my thesis were extremely positive. Here are some of them:

Lawrence B Crowell
Your essay is completely reasonable.

Jochen Szangolies
An interesting proposal.

Antony Ryan
It and Nit are like two sides of the same coin, sounds very reasonable to me. I like your approach and found your essay very interesting. Planck units are certainly fundamental in nature I agree with that. Nice work.

Peter Jackson
Great little essay and much bigger big ('little!') thesis, with which I agree and think is excellently derived. ... I can't understand why so few have scored it, or why it's so low, but a top score coming from me to help. Very well earned.

Carlo Rovelli
I have read with great interest your article, and I must say that (contrary to most of the other articles) I agree with it and find it very interesting.

Vladimir Rogozhin
Contests FQXi - is primarily a new radical idea. "The trouble with physics" push ... You have a new radical idea. In your essay deep original ontological analysis in the basic strategy of Descartes's method of doubt, given new ideas, new concepts and conclusions.

George Kirakosyan
I have read your essay (thanks to advice of my friend) and I have find there things which is really close to my spirit.

Hugh Matlock
Your essay is an elegant exposition of a very intriguing idea.

Paul Borrill
your paper was short and to the point. I liked that. I gave it a high rating not because of its completeness, but because I learned something. Thank you for raising my attention to DeBroglie’s “isolated particle”, and the provocative title arising from that.

Quote

Einstein sagte einmal zu mir: "Alle Physik ist Metaphysik." Arnold Sommerfeld

Topics